Geschichte: Erstes Betriebsgebäude der Tischlerei Prödl

Geschichte: Tischlerei PrödlGeschichte: Tischlerei PrödlGeschichte: Tischlerei Prödl

Geschichte: Tischlerei PrödlPrödl: Tischlerei Geschichte

Zeitreise

1956 beginnt die Geschichte von Prödl in Kirchberg an der Raab. Klein, aber fein ist die Tischlerei, die Josef Prödl senior dort gründet. Seitdem hat sich Einiges getan:

1961 nimmt Prödl das erste Mal an der Grazer Messe teil, seit damals ist das Unternehmen dort regelmäßig vertreten. 1969 wird die Werkstätte – Kirchberg Nr. 137 – fertiggestellt. Zu diesem Zeitpunkt beschäftigt Prödl bereits 6 Mitarbeiter, mit Beginn der Produktion von Sanitärmöbeln 1972 wird weiter investiert. 1978 startet der Neubau der heutigen Werkstätte, 1983 kann er bezogen werden (Zubau: 1993). 1987 steigt Josef Prödl junior mit Gattin Brigitte in den elterlichen Betrieb ein; zu dieser Zeit beschäftigt er sich intensiv mit Möbeldesign und Innenarchitektur – gemeinsam mit seinem Bruder Erich entwickelt er Einzelmöbel. Zusammen mit anderen Tischlerkollegen der Region gründet Josef Prödl die Gruppe der „Kornberger Designtischler“. Das Unternehmen entwickelt sich immer mehr vom Küchenspezialisten zum Gesamteinrichter. 1993 übergibt Josef Prödl senior die Geschäftsführung an Josef Prödl junior, 1997 nimmt das Unternehmen an der „Wohndesign-Ausstellung“ in der Wiener Hofburg teil. 1998 wird der Zubau der Massivholzhalle fertiggestellt, 1999 erhält die Tischlerei Prödl die ISO 9001 Zertifizierung, zwischen 2004 und 2010 entstehen u.a. ein Bürozubau, das Ausstellungsgebäude sowie Plattenlager, Plattenzuschnittzentrum und Hallenzubau mit modernem Oberflächenbehandlungszentrum.

Bei allen Neuerungen – eines ist immer gleich geblieben: Wie früher tüfteln und feilen bei uns auch heute noch kreative Köpfe und begeisterte Handwerker an den vielen kleinen Details. Bis alle rundum zufrieden sind.

Geschichte: Zweites Betriebsgebäude der Tischlerei Prödl

Gestaltungssache

Jedes Jahrzehnt hat seinen eigenen Stil. Manches verschwindet einfach im Nirgendwo. Was nicht weiter schlimm ist. Anderes überdauert die Zeit und wird eigentlich immer besser. Mit diesem Anspruch planen und gestalten wir jedes einzelne Möbelstück.

erlebnis wirtschaft